29.-31. Juli 2016 | Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Seit 2010 ist Flamenco ein von der UNESCO geschütztes Immaterielles Kulturerbe der Menschheit. Flamenco-Künstler zelebrieren ihn durch Gesang, Tanz und Musik und er genießt heute eine Bekanntheit, die weit über seinen Entstehungsort im süd-spanischen Andalusien hinausgeht.

Das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma lädt alle Flamenco-Interessierte zur dreitägigen Veranstaltung “Flamenco: Past and Future” ein. Wir bieten einen informativen Diskussionsabend zu den Themen Flamenco und Roma-Minderheit in Spanien, ein Konzert der Flamenco-Gruppe „Puerto Flamenco“ aus Sevilla sowie die Möglichkeit selbst die Kunst des Flamenco in einem Workshop zu üben.

Thematisiert werden nicht nur die Kunst an sich, sondern auch die historischen und kulturellen Hintergründe des Flamencos. Da die Veranstaltung vom Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma ausgerichtet wird, soll auch die Darstellung der kulturellen Beiträge der Minderheit im Mittelpunkt stehen.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Veranstaltungen!

%d bloggers like this: